Erneuerbare Energien

Darum handelt es sich

Erneuerbare Energien sind nicht nur im Kampf gegen den Klimawandel eine Schlüssel-Technologie. Seit uns der Ukraine-Krieg unsere extreme Abhängigkeit von einem Lieferanten vor Augen führt, sind sie auch zu „Freiheitsenergien“ aufgestiegen. Im Pariser Klimaabkommen, das 176 Länder unter- zeichnet haben, hat sich die BRD 2015 verpflichtet, bis 2030 den CO2-Verbrauch gegenüber dem Jahr 1990 um 55 Prozent zu senken. Bis 2018 gelang immerhin eine Reduzierung um 30,8 Prozent. Doch für den Rest muss nun ein Turbogang eingelegt werden – auch um möglichst schnell die Abhängigkeit von Russland zu beenden.

Jetzt in Erneuerbare Energien investieren!

Themenperformance Erneuerbare Energien

Performance der letzten 12 Monate
30.04.2021 - 30.04.2022

-0,1%

Performance der letzten Jahre
Seit Auflage: 77,7 %
30.04.2020 - 30.04.2021: 54,2 %
30.04.2019 - 30.04.2020: 6,0 %
30.04.2018 - 30.04.2019: N/A %
30.04.2017 - 30.04.2018: N/A %
30.11.2016 - 30.04.2017: N/A %
Chancen
Risiken

Beim Strom decken erneuerbare Energien bereits 38 Prozent des Verbrauchs

Noch Anfang der Neunziger Jahre spielten erneuerbare Energien in Deutschland so gut wie keine Rolle. Laut Umweltbundesamt und der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat) lag ihr Anteil beim Stromverbrauch bei nicht einmal fünf Prozent. Dank dem Ausbau von Wind- und Solarenergie stieg der Anteil bis 2018 auf immerhin 37,8 Prozent. Deutliche Defizite gibt es dagegen noch in den Bereichen Wärmeerzeugung und Verkehr.  So lag der Anteil der erneuerbaren Energien beim Verkehr einschließlich des Stromverbrauchs von Zügen und Autos 2018 bei gerade einmal 5,7 Prozent.

Weltweiter Energiebedarf steigt

Schon beim derzeitigen Energiebedarf ist man weit davon entfernt, ihn mit erneuerbaren Energien decken zu können. Doch trotz aller Anstrengungen zur Einsparung und Steigerung der Effizienz wird der Energiebedarf durch das Wachstum von Weltbevölkerung und Wohlstand weiter steigen. Im Jahr 2018 stieg er beispielsweise der Internationalen Energieagentur (IEA) zufolge um 2,3 Prozent. Laut ihren regelmäßigen Prognosen im „World Energy Outlook“ rechnen die Wissenschaftler mit einem jährlichen Plus von 1,3 Prozent bis zum Jahr 2040. Grundlage war hier allerdings eine gleichbleibende Entwicklung sprich ein „Current Policies Scenario“. Mit einem Krieg in Europa rechnete niemand.

Mehr Anstrengungen für die Pariser Klimaziele

Was aber muss getan werden, um die Pariser Klimaziele zu erreichen und die Erderwärmung unter 2,0 Grad Celsius zu halten? Beim „Sustainable Development Scenario“ geht die Internationale Energieagentur davon aus, dass die weltweit anvisierten Klimaziele erreicht und sogar die Grenze von 1,5 Grad verfolgt werden. Auch in diesem Szenario wird der Stromverbrauch gemäß der Prognose bis 2040 weiter ansteigen und dann den Anteil von Öl am CO2-Ausstoß überholen. Laut dem World Energy Outlook 2019 wird der Ausbau von Wind- und Sonnenenergie mit dem wachsenden Bedarf Schritt halten. Erneuerbare Energien allein, so der Report, können aber das Ziel der Energiewende nicht stemmen. Genauso wichtig sei es, Energie einzusparen, die Effizienz zu steigern und Emissionen zu senken.

Investition in die Zukunft

Die Energiewende ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Egal ob Politik, Wissenschaft, Unternehmen oder Verbraucher – alle müssen hier an einem Strang ziehen. Vor allem aber sind große Forschungsanstrengungen und hohe Investitionen nötig, damit die Energiewende gelingt. Denn mit dem Aufstellen von Windrädern und der Installation von Photovoltaikanlagen ist es nicht getan. Mit Hochdruck geforscht wird an Wasserstoff- und Speichertechnologien, alternativen umweltfreundlichen Kerosin-Arten für den Flug- und Schiffsverkehr, Blockheizkraftwerken oder der Energie-Effizienzsteigerung durch Digitalisierung. Wer Geld in die Zukunft der erneuerbaren Energien investieren möchte, ist also nicht auf die Energiegenossenschaft nebenan angewiesen – obwohl auch das durchaus rentabel sein kann. Mit cleVR finance ist es möglich, weltweit Kapital in Unternehmen im gesamten Bereich erneuerbare Energien zu investieren und damit die nachhaltige Umgestaltung der Wirtschaft mitzufinanzieren und zugleich davon zu profitieren.