Made in Germany

Darum handelt es sich

Als „Zugpferde der deutschen Wirtschaft“ gelten Unternehmen, die in ihrem Bereich Marktführer sind oder mit an der Spitze stehen. Sie entwickeln und fertigen Produkte und Lösungen, die weltweit erfolgreich sind. Zusammen sind sie der Motor für die deutsche Wirtschaftsleistung. Mit dem von Fachleuten zusammengestellten Portfolio investieren Sie in die Creme de la Creme der heimischen Industrie.

Jetzt in Made in Germany investieren!

Themenperformance Made in Germany!

Performance der letzten 12 Monate
30.04.2021 - 30.04.2022

-9,4%

Performance der letzten Jahre
Seit Auflage: 49,9 %
30.04.2020 - 30.04.2021: 33,8 %
30.04.2019 - 30.04.2020: -8,8 %
30.04.2018 - 30.04.2019: 3,2 %
30.04.2017 - 30.04.2018: 10,6 %
30.11.2016 - 30.04.2017: 18,8 %
Chancen
Risiken

Welche Vorteile bringt mir dieses Investment?

„Made in Germany“ gilt – nicht ohne Grund – weltweit als Gütesiegel. Dazu tragen sowohl Schwergewichte wie die Auto- und Chemieindustrie bei, aber auch 3,6 Millionen kleine und mittlere Betriebe, die nicht selten Weltmarktführer in ihren Sparten sind, besonders im Anlagen- und Maschinenbau sowie der Elektronik- und Elektrotechnikindustrie. Diese „Hidden Champions“, wie der ‚Schraubenkönig‘ Reinhold Würth oder der Erfinder des Dübels Artur Fischer, haben aus einer Idee, weltweit führende Unternehmen aufgebaut. Der Export von Waren und Gütern für 1,38 Billionen Euro im Jahr 2021 belegt eindrucksvoll die Stärke und Innovationskraft der deutschen Wirtschaft. Dieser Erfolg lässt sich auch an den herausragenden Kurssteigerungen der deutschen „Small und Mid-Caps“ in den vergangenen Jahren ablesen.